prev
    next

    Internationaler Handel

    Weiterbildung zum Internationaler Handel

    Jeden Monat werden Weiterbildungsseminare zum internationalen Handel organisiert. Die Agenda bietet Ihnen diverse Themen an, wie zum Beispiel die Schweizer MWST, die innergemeinschaftliche EU-MWST, Workshops über die Akkreditive, Exportberatung, Ursprungsverwaltung & Carnets ATA, Labels, usw. Die Kurse finden auf Einladung statt und sind den Mitgliedern -zu einem Vorzugstarif- und den Nicht-Mitgliedern geöffnet.

    Kalender der Veranstaltungen des internationalen Handels

    Weitere Auskünfte: Veruska Roulin

    Beglaubigungen

    Die Handelskammern übernehmen weltweit die Rolle eines neutralen, vertrauenswürdigen Vermittlers zwischen den Zollbehörden und den Privatunternehmen.  Sie haben den Auftrag, die Herkunft der exportierten Produkte zu bescheinigen. Die HIKF ist bevollmächtigt, dies für die Freiburger Unternehmen auszuführen. Um eine Herkunftsbeglaubigung erhalten zu können, muss der Gesuchsteller vollständige und nachweisbare Deklarationsdaten einreichen.

    Informationen:

    Rechtliche Grundlagen "nicht-präferenzieller Ursprung"
    Rechtliche Grundlagen "präferenzieller Ursprung"
    Übersicht der Freihandelsabkommen der Industrieprodukte (PDF)

    Dokumente:

    Eingabemaske für Beglaubigungsgesuche (WORD)
    Eingabemaske für Ursprungsbestimmungen (WORD)
    Tarife (PDF)


    Weitere Auskünfte: Veruska Roulin

     

    Zolltarife der ganzen Welt

    Überprüfen Sie kostenlos die Zolltarife der ganzen Welt dank « Mendelonline », der neuen Dienstleistung von Switzerland Globale Entreprise (S-GE), die WorldTariff ersetzt.

     

     

    Ausstellen von Carnets ATA

    Das Carnet ATA (Admission Temporaire / Temporary Admission) ist ein international gültiges Zolldokument, welches anstelle der normalerweise für die vorübergehende Einfuhr, Ausfuhr und Durchfuhr von Waren benötigten, nationalen Zollunterlagen verwendet werden kann.
    Mit der Ausstellung eines Carnet ATA tritt die HIKF gegenüber den Zollbehörden des Landes, für welches das Carnet ATA ausgestellt wird, als Garant auf. Um die mit dieser Verpflichtung verbundenen Risiken abzudecken, verlangt die HIKF von den Haltern der Carnets ATA eine Garantie.
    Die Carnets ATA werden auf ataswiss ausgefüllt.
    Die HIKF bietet Ihnen hiermit ein einfach zu nutzendes, schnelles und sicheres Mittel für den vorübergehenden, zollfreien Transport Ihrer Waren.

    Dokumente:

    Tarife (PDF)
    Kaution (PDF)


    Weitere Auskünfte: Sandra Leuthold

     

    CITES

    Zahlreiche Länder haben erkannt, dass ein exzessiver internationaler Handel für viele bedrohte Tier- und Pflanzenarten zu einer ernsten Gefahr werden könnte. Aus diesem Grunde wurde 1973 das "Übereinkommen über den internationalen Handel mit gefährdeten wildlebenden Tier- und Pflanzenarten (CITES)" ins Leben gerufen.
    In der Schweiz ist für die Ein- und die Ausfuhr (die Wiederausfuhr) von CITES-Spezies meistens eine Einfuhr- und eine Ausfuhrbewilligung (Wiederausfuhrbescheinigung) erforderlich. Dieses Dokument wird vom Bundesamt für Veterinärwesen (BVET)  ausgestellt und kann der HIKF zur Beglaubigung übergeben werden, um so die Abwicklung zu beschleunigen (Gebühr: CHF 10.- pro CITES Zertifikat).

    Weitere Auskünfte: Isabelle Mouret

    KALENDER 

    12.12.2017

    HR Fribourg - Conférence 5 à 7: Lorsque tout s'agite, comment rester dans l'oeil du cyclône?

    15.01.2018

    CCIF - Formation export - Formalités douanières

    Alle Veranstaltungen anzeigen

    NEWS 

    19.10.2017

    KMU Trophäen der Agglomeration Freiburg

    Unsere Unternehmen sind ausgezeichnet. Wir zeichnen sie aus!Mit diesem Slogan lancierte die...

    25.09.2017

    [Translate to Deutsch:] Les perspectives s’améliorent pour les PME industrielles

    [Translate to Deutsch:] Les PME de la branche de l’industrie ont le sourire. Entre avril et juillet...

    Alle News anzeigen